#5 Astronomie – interview

qurt: Welches Projekt hast du denn und was für einen Plan hast du?

Astonomie, wir wollten das Sonnensystem nachbauen. Das heißt am Anfang rechnen wir die Abstände zwischen den Planeten aus, und dann wollten wir noch verschiedene Themen bearbeiten, zum Beispiel Schwarze Löcher und Sterne und so.

qurt: Und denkst du, dass du die Woche damit füllen kannst?

Ja, Herr Graf hatte noch eine Idee und ich treff mich heute noch mit ihm, da wollte er mir noch eine Idee sagen, falls wir zu schnell sind, damit wir noch was haben.

qurt: Und auf dem Straßenfest wollt ihr dann das Sonnensystem präsentieren?

Auch, und wir wollten Plakate machen, zum vortragen, weil wir wollten ja verschiedene Themen bearbeiten und dazu wollten wir auch verschiedene Plakate machen, die wir dann auch vorstellen.

qurt: Wie habt ihr denn geplant das Sonnensystem nachzubauen?

Na aus Pappmaché, oder wir nehmen Draht, formen daraus Kugeln und machen Pappmaché rum und malen die dann noch an.

qurt: Und dann verbindet ihr die Planeten?

Ja, das Modell hängen wir dann hier in der Schule auf. Das eine Ende ist dann beim Physikraum, da machen wir die Sonne hin und das andere Ende ist dann auf der anderen Seite, da ist dann der Neptun.

qurt: Das Modell wird dann ja ganz schön groß sein. Wollt ihr das dann auch irgendwie ausstellen, wenn das Straßenfest vorbei ist?

Na ja, als ich in der sechsten Klasse war, habe ich Material zum Sonnensystem erstellt, und daran könnte ich weiterarbeiten und das dann der Schule zur verfügung stellen. Kennst du logiko? Das ist ein Material da hat man Fragen und hat man Punkte die an die richtigen Antworten aufkleben muss. Das ist ein bisschen komliziert zu erklären, aber ist eigentlich ganz cool, und das wollten wir dann der Schule zur verfügung stellen.

qurt: Danke für das Interview

geschrieben von: Can Paul

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.