Wir Frauen wollen die Weltherrschaft!

Verdammt: Jens Jessen hat aufgedeckt, dass der Kampf für die “Gleichberechtigung von Frauen” nur vorgetäuscht ist! Wie konnte ein Mann (!) – ein Mensch “zweiter Klasse”, weil “potenzieller Vergewaltiger” – nur durchschauen, dass es uns Frauen tatsächlich “um den ideologischen Triumph des totalitären Feminismus” geht?     Eine Satire von Kundry Rymon

Er hat unser “rhetorisches Hexenlabyrinth” überführt, “in dem selbst der Gutwilligste scheitert”: Wir Frauen nehmen alle Männer in “Kollektivhaftung” und schüchtern unseren “Gegner” (den Mann) ein – stets nach “dem Schema des bolschewistischen Schauprozesses”. Warum wir das tun? Männer sind von Geburt an “machtbesessen, geldgierig, egomanisch, wichtigtuerisch, sexistisch” und “fies” und somit “Ursache jeglichen Weltproblems”!
Und die von uns betriebene “soziale Ächtung” zeigt bereits “erhebliche Wirkung”: Wir haben “Professoren, ja Nobelpreisträger” um “den Lehrstuhl” gebracht, und “Künstler um das Recht, ihre Werke zu zeigen”. “Gleichheit und Menschenrechte”? “Akzeptanz von Vernunft und Logik”? Pfah! Wir glauben “an den Sieg des weiblichen Geschlechts über seinen Erbfeind, den Mann”!

Wer dieser “Mann” eigentlich konkret ist? Ist doch “wurscht“! Und männliche Opfer von sexueller Gewalt gibt es bei uns übrigens auch nicht. Daher unsere neuste und größte Errungenschaft: männliche Feministen! Die haben wir so manipuliert, dass sie sich selbst unterdrücken! Muhahahahah!

In diesem Sinne: Treibt sie zusammen! Sperrt alle “Männer ins Lager der moralisch Minderwertigen”! Die “#MeToo-Bewegung mit ihrem neuen feministischen Volkssturm” ist brandgefährlicher denn je – denn wir Frauen streben die Weltherrschaft an!

geschrieben von: KundRy

KundRy

ehem. Chefredakteurin (05-09/2017) u. Schülersprecherin (2015-2017). Für mehr Infos besuche meinen Blog & schau dir die Vita an!

5 Kommentare

  1. Humanist

    Ich habenden Text von Jens Jessen gelesen und empfinde vieles ähnlich!
    Ich glaube nicht, dass Frauen dies beurteilen können/ dürfen.

    1+

    • KundRy

      Lieber Herr “Humanist” – dass Frauen was genau nicht beurteilen “können/dürfen”? Was die Ziele des Feminismus sind?! Öööhm, erschließt sich mir jetzt nicht so ganz … 😉

      Und mich würde mal interessieren, was du da genau gleich “empfindest”?

      Wenn eine Gruppe von Menschen dafür kämpft, endlich dieselben ihnen zustehenden (Menschen-)Rechte zu erhalten wie die andere, wird die andere Gruppe dadurch nicht ihrer Rechte beraubt. Es freut mich sehr, dass das für die allerallermeisten Männer und Frauen selbsterklärend ist. Dass ein paar schwarze Schafe wie Jens Jessen die Männer jammernd als Opfer des Feminismus darstellen (obwohl ironischerweise die Frauen in vielen Lebensbereichen benachteiligt sind), ist meines Erachtens daher eine doppelt absurde und unangemessene Verdrehung.

      Ich bin gespannt auf deine Antwort.
      Schönen Abend noch.

      0

      • Zaungast

        Ganz so einfach ist es leider denn auch nicht. Es geht um die Methoden des “Kampfes” (warum müssen wir eigentlich ständig verbal Krieg führen? https://de.wikipedia.org/wiki/Kampf)
        Die Annahme mit Quoten und Einseitigkeit (jahrelang nur Girlsday und das männlich Pendant ist auch heute nur ein Feigenblatt …) an den gesellschaftlichen Verhältnissen etwas zu ändern ist einfältig. Das System lebt von maximaler Ausbeutung und dem Prinzip divide et impera (https://de.wikipedia.org/wiki/Divide_et_impera). Da will von den Entscheidern nicht wirklich jemand etwas ändern. Und in der Familie hat sich in den letzten 50 Jahren einiges geändert, aber das nur durch Erziehung (Vorbild) zu erreichen.
        Ein Rückblick in die Geschichte der Stellung der Frau in der Arbeitswelt könnte hilfreich sein. Da gabe es schon bessere Zustände …
        Aber reden wir lieber weiter von “Raub” und “Opfern”, das ist so schon einfach.

        0

    • KundRy

      Das würde mich sehr traurig machen, wenn du Recht hättest. Ich habe jetzt aber für alle Fälle “eine Satire von Kundry Rymon” ergänzt. Jens Jessen hat es allerdings sehr wohl ernst gemeint…

      0

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .