Espero tua revolta

Wer die Wörter Schulstreik und Demonstrationen hört, denkt meistens an Fridays for Future.

In diesem Fall handelt es sich um andere Schülerinnen und Schüler, die die Schule schwänzen, um die Welt zu verändern. Sie streiken nicht für die Umwelt, sondern für ein besseres Schulsystem in Brasilien und sie erfahren viel Gewalt und Gegenwind von Erwachsenen und Polizisten.

Diese Thematik wurde in dem Film „Espero tua revolta“ gezeigt, den sich eine kleine Gruppe von SchülerInnen aus der Kurt-Schwitters-Schule im Kino angesehen hat.

Am Nachmittag haben sie sich dann im Schülerclub zusammengesetzt, um über die Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse zu reden und über verschiedene Ansichten zu diskutieren.

Wenn ihr auch diesen Film schauen wollt, euch dafür interessiert oder an solchen Diskussionsrunden teilnehmen wollt, fragt einfach die SchülerInnensprecher oder die SozialarbeiterInnen.

Quem escuta as palavras „greve escolar“ e „protesto“, pensa, em geral, em „Fridays for Future

Nesse caso trata-se de outrxs alunxs que, impedidxs de ir à escola por causa de novas políticas governamentais, tentam mudar o mundo. Elxs não fazem greve apenas pelo meio ambiente, mas ocupam as escolas por um sistema escolar melhor no Brasil, e têm de enfrentar violência policial e críticas dos adultos e da sociedade civil.

Esse é o tema abordado no filme „Espero tua revolta“, que alguns*algumas alunxs da escola Kurt Schwitters assistiram no Cinema em Friedrichshain. À tarde reuniram-se cerca de 30 alunxs no Clube dxs alunxs para trocar impressões e experiências e discutir sobre diferentes perspectivas.

Quem tiver interesse em assistir o filme ou participar das próximas rodas de discussão, fale com xs representantes de turma ou com xs pedagogxs sociais

geschrieben von: qurt. junior

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.