11 Gründe, beim schulinternen Literaturwettbewerb mitzumachen

Es ist wieder so weit: Auch in diesem Jahr veranstaltet die Kurt-Schwitters-Schule einen Wettbewerb – bei dem alle Schüler*innen ihre Fantasie- und Schreibfähigkeiten unter Beweis stellen und Preise gewinnen können.

1. Hä? Wer soll schreiben?
Alle. Egal, wie alt oder in welcher Klasse Du bist, Du kannst einen Text verfassen und einreichen. Auch auf Portugiesisch.

2. Okay. Und worüber soll ich schreiben?
Unser Motto ist „Welt der Wunder“. Alles, was Dir zu diesem Thema einfällt, ist kannst Du uns schicken. Das kann ein krasses Erlebnis sein, das für Dich ein Wunder war oder ganz anders: Eine Geschichte über die Welt, wie Du sie Dir eigentlich wünschst.

3. Ich kann aber nicht schreiben!
Das ist erstmal egal; probier es trotzdem. Wir freuen uns über jeden Text, der eingereicht wird. Schlechte Texte gibt es nicht.

4. Aha, okay. Wo kann ich denn einreichen?

Dafür gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Wenn Du den Text per Hand schreibst, gib ihn bei den Sozis ab (in Haus 1 oder Haus 2).
  2. Schreibe den Text am Rechner, drucke ihn aus und? Genau. Gebe ihn bei den Sozis ab.
  3. Schicke den fertigen Text an literaturwettbewerb@kurt-schwitters.schule

Name und Klasse nicht vergessen! ¯\_(ツ)_/¯¯

5. Na klar, ich bin doch nicht blöd. Wie lange habe ich denn noch Zeit?
Einsendeschluss ist der 19.02.2020

6. Okay, das ist ja schon bald, da muss ich mich jetzt beeilen. Aber hey, warum soll ich das überhaupt machen?
Jetzt kommt das Beste: Die Preisverleihung. Diese findet am 2. März 2020 im Freizeitbereich (Haus 2) um 13 Uhr statt.

7. Und kann man da auch etwas gewinnen?
Ja klar! Und zwar: Bücher! Oder sogar Gutscheine für Bücher!

8. Okay, so langsam habt ihr mich.
Wir haben auch eine Jury, die sich aus einem Gremium von Schüler*innen zusammensetzt, die sich jeden Text durchlesen und dann die ersten drei Plätze auswählen.

9. Wird dann mein Text vorgelesen, wenn ich gewinne?
Nicht nur dann. Denn jede*r darf seinen*ihren Text in gemütlicher Runde vorlesen.

10. Niiiiice. Aber da werde ich bestimmt Lampenfieber haben.
Kein Problem.. Du kannst, aber Du musst Deinen Text nicht vorlesen. Das kannst Du auch spontan entscheiden. Übrigens: Evtl. kommt sogar die Presse vorbei, um die Preisverleihung zu dokumentieren.

11. Whohooo!
Genau. Das denken wir auch.

Foto: unsplash

geschrieben von: Sozis

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.